*Über DEINE noch so KLITZEKLEINE ANERKENNUNG freuen sich "DIE SOCKEN" mehr wie riesig!*

(Spenden bitte mit Freundeoption DANKE)

 

Die durch *Lächeln* 
plus *Daumen hoch* produzierten Hormone, steigern sofort DEIN Wohlbefinden! 

Fünf vor Zwölf?!

Dann auf zur TCM Therapie!

Hier hilft Nux Vomica C 30!

KLAGE und du erhältst ... Zuwendung!?

Willst du das?

 

 

Unterschiedliche Umgangsweisen mit Schmerz sind bekannt. Von Jammerlappen bis zu, ein Indianer kennt keinen Schmerz, ist alles möglich. Es gibt Menschen die mit gebrochenem Fuß noch weiterlaufen und andere die schier sterben, aufgrund eines Fingerschnittes. Fakt ist: Unser Gehirn entscheidet wie stark wir Schmerz empfinden. Der gedankliche Umgang mit Schmerz ist von großer Bedeutung. Gibst du ihm den richtigen Input kannst du viel aushalten. In manchen Kulturen sind Rituale gebräuchlich, bei diesen allein durch die Kraft der Gedanken größte Körperverletzungen toleriert werden. Der reine Gedanke an Schmerz aktiviert bereits das Schmerzzentrum zur Höchstleistung. Gehst du zum Zahnarzt mit Freude und dem Gedankengut: "Schön, dass es dich gibt und du mir mein dringend notwendiges Kauwerkzeug erhalten hilfst.", wird das Schmerzzentrum bereits allein dadurch beruhigt. Nimmst du voller Panik, großer Erwartungsangst und negativer Gedanken, an den auf dich zukommender Qual bei einer Behandlung, den Zahnarzttermin wahr, wird es nicht ausblieben, dass du ihn nur mit Narkose überstehen kannst. Du schaffst das auch ohne! Sei dir darüber bewusst.

 

Betrachten wir die chronischen Schmerzen. Das Geschwisterpaar "Depression" und "Chronischer Schmerz" versteht sich meist blendend, was den Geplagten, hilflos ausgeliefert, nicht verständlich ist. Vielen Betroffenen fehlt der Zugang zu ihrer Gefühlswelt. Wer seinen Gefühlen keinen Freiraum lässt, zeigt ein erhöhtes Schmerzrisiko, denn die Hemmung von Gefühlen geht körperlich mit extremen Verspannungszuständen einher. Geraten wir hier noch zusätzlich durch Umwelteinflüsse massiv in Stress, bleibt dem Körper nichts anderes als schmerzhaft zu (re)agieren. Deine Seele findet anders kein Gehör mehr? Nur blöd, du hast damit immer noch nichts erreicht!?

 

Ein tiefer schmerzvoller Seufzer und das ganze Umfeld horcht auf?! Toll, es klappt! Doch, nur die Schmerzen allein verhelfen der Seele zu keiner Anerkennung, du musst dich also zusätzlich bemerkbar machen. So bekommst du endlich deine nötige Aufmerksamkeit, die du, wie es scheint, so dringend benötigst. Die Konditionierungsfalle schnappt zu. Deren Lehrsatz kristallisiert sich allmählich heraus: Nur wenn du klagst, bekommst du Zuwendung. Und um klagen zu können, brauchst du ja, dich bereits in einem selbstzerstörenden Kreislauf befindlich, dringend deine Schmerzen und Beschwerden.

 

Merkst was?!

 

... und ...

 

Willst das!? Will deine Umgebung das? Findest du wirklich keinen anderen Weg, um Wertschätzung zu erfahren?! Willst du dich wirklich diesem Hamsterradlauf hingeben?!

 

Geh jetzt einfach mal deinen Schmerzen auf den Geist und somit auf den Grund!

 

Oft hilft das Anheizen/Auffüllen deiner Vitalstoffe und Hormone schon zur ersten Besserung.

 

Bei gleichzeitiger Nahrungsumstellung sogar zur Heilung.

 

 

Beweg dich ! Ergänz dich ! Nähr dich! ... durch den Schmerz hindurch!

 

Und abermals hilft nur: Probier's aus!

 

 

 

 

Bild: © Künstler Branislav Kubečka

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Text und Bilder © 2011 - 2018 Stefanie Füßner und der jeweilige Fotograf/Künstler der Bilder - Copyright bei Fremdtexten hat der angegebene Autor. TEILEN der Artikel und Bildzitate in Social Networks ist erwünscht. Kommerzielle Nutzung jedoch nur nach Absprache erlaubt. ACHTUNG: www.wozu-socken.de ersetzt keinen Arztbesuch!